Expats
Warum ich mich Expats mitfühlen kann Ich   bin   zwar   in   der   Schweiz   geboren   und   aufgewachsen,   aber   habe   zehn   Jahre lang   in   den   USA   gelebt,   und   bin   seit   2003   auch   Amerikanischer   Staatsbürger.   Ich kenne   die   Herausforderungen,   als   Fremder   in   einem   anderen   Land   zu   leben   also aus   erster   Hand.   Zudem   kenne   ich   die   Situation   der   Expats   in   der   Schweiz   durch meine Amerikanische Frau. Ferner   habe   ich   lange   Arbeitserfahrungen   mit   Expats   gearbeitet,   zuerst   seit   2004 als    Musiklehrer    bei    Zurich    International    School,    und    aktuell    seit    2016    als Psychotherapeut    für    (Expat-)    MitarbeiterInnen    einer    grossen    internationalen Firma mit Sitz in der Schweiz. Die Herasuforderung von Expats Die   Entscheidung,   die   Heimat   zu   verlassen,   kann   sehr   unterschiedlich   motiviert   sein,   ist aber   meist   der   einfache   Teil   des   Abenteuers.   Die   meisten   Neuankömmlinge   kommen denn   auch   mit   der   anfänglichen   Neuorientierung   gut   zurecht.   Dazu   gehören   Wohnung suchen,   Sprachen   lernen,   Umgebung   auskundschaften,   etc.   Bald   stellt   sich   aber   heraus, dass   die   wahre   Herausforderung   erst   beginnt,   wenn   der   anfängliche   Enthusiasmus   für den   neuen   Wohnort   etwas   verblasst   ist.   Wenn   man   beginnt   zu   realisieren,   dass   doch Vieles   anders   als   gewohnt   ist,   dass   man   die   Familie   und   die   Freunde   vermisst,   das Essen,    die    Mentalität,    etc.    Dann    kann    es    geschehen,    dass    man    als    Expat    folgende Phänomene erlebt: Zweifel, ob die Entscheidung richtig war, die Sicherheit der Heimat und des alten Jobs zu verlassen und damit gute Chancen hinter sich zu lassen. Einsamkeit, Isolation, Vermissen der Heimat Man realisiert, dass die Aussichten im Arbeitsmarkt des neuen Landes anders (schlechter) sind als zuhause, vielleicht weil die absolvierte Ausbildung nicht als gleichwertig anerkannt wird.  Gefühle der Eifersucht oder Verbitterung gegenüber dem Partner, der es leichter hatte, in der Schweiz eine gute Stelle zu finden. Verlust des Identitätsgefühls. Gefühl, nicht dazuzugehören und ausgeschlossen zu sein. Gefühl der Wertlosigkeit, inneren Leere, Trauer und Enttäuschung Depressive Symptome wie depressive Stimmung, Verlust der Freude, der Motivation und der Interessen, Antriebsverlust, Schuldgefühle, Selbstvorwürfe, oder körperliche Gefühle wie Appetitverlust oder Schlafprobleme und schliesslich suizidale Gedanken. Angstsymptome wie zunehmende Anspannung, Sorgen, Mühe sich zu entspannen, Reizbarkeit, Pessimismus, Atembeschwerden, Panikattacken, Grübeln und Schlafprobleme Grübelnde Gedanken über wichtige Lebensentscheidungen bei gleichzeitiger Entscheidungsunfähigkeit Wie kann Therapie helfen? Überwältigende        Gefühle        und        ungelöste        innere        Konflikte        stören        die Entscheidungsfähigkeit.    Als    Therapeut    kann    ich    Sie    dabei    unterstützen,    verstrickte Probleme    und    Emotionen    zu    verarbeiten    und    ordnen,    um    so    den    Weg    für    einen adäquaten   Entscheids   zu   ebnen.   Manchmal   brauchen   diese   Prozesse   Zeit   zu   reifen,   und das, was ich ‘emotionale Klarheit’ nenne, ergibt sich danach fast von alleine.  Ich   persönlich   bin   der   Meinung,   dass   es   notwendig   ist,   sich   auf   eine   Art   neu   zu   erfinden in   einem   neuen   Land.   Eine   neue   Sprache   erlernen,   neue   Freunde   und   Aktivitäten   finden und   eine   Nische,   wo   man   reinpasst   und   in   der   es   einem   wohl   ist   und   man   seine   Stärken leben   kann.   Alle   diese   Faktoren   tragen   dazu   bei,   dass   die   alte   Stärke   aufblühen   und   in der neuen Identität wachsen kann. Links (Englisch) http://www.expatica.com/ch lots of infos about Switzerland (and other countries) https://www.ch.ch/en/ - everything about Switzerland (work, driving license, politics, naturalization, self-empolyment, marriage, taxes, holidays, etc.) http://www.feiertagskalender.ch/ferien.php?geo=3056&hl=en  School holidays for your local area www.internations.org - Internations - Connect with other expats in your city and join local events and groups of interest www.helloswitzerland.ch - a great useful online directory facebook.com/groups/283000505181699 - Mumpreneurs Bern, Basel, Fribourg, Zurich or the rest of German speaking Switzerland facebook.com/groups/englishspeakingmum - English Speaking Mums in Switzerland
psychotherapeutische Praxis Dr. Phil. Philippe Stöckli

Psychotherapeutische Praxis

Dr. phil. Philippe Stöckli

Gemeindestrasse 26 | 8032 Zürich

Tel. 076 282 8885

Erfahren Sie mehr über meine Spezialisierungen: Gestalttherapie Traumatherapie Asperger Syndrom Suchttherapie Expats Hochsensitivität (HSP) EMDR NARM

Store

Cupidatat voluptate Ut adipisicing, in cillum cupidatat voluptate esse $0.00   

Psychotherapeutische Praxis

Dr. phil. Philippe Stöckli

Gemeindestr. 26 | 8032 Zürich

Tel. 076 282 8885

Psychotherapeutische Praxis Dr. Phil. Philippe Stöckli
Expats
Warum ich mich Expats mitfühlen kann Ich    bin    zwar    in    der    Schweiz    geboren    und aufgewachsen,   aber   habe   zehn   Jahre   lang   in den    USA    gelebt,    und    bin    seit    2003    auch Amerikanischer    Staatsbürger.    Ich    kenne    die Herausforderungen,        als Fremder          in          einem anderen     Land     zu     leben also      aus      erster      Hand. Zudem      kenne      ich      die Situation   der   Expats   in   der Schweiz       durch       meine Amerikanische Frau.  Ferner   habe   ich   lange   Arbeitserfahrungen   mit Expats      gearbeitet,      zuerst      seit      2004      als Musiklehrer    bei    Zurich    International    School, und   aktuell   seit   2016   als   Psychotherapeut   für die    (Expat-)    MitarbeiterInnen    einer    grossen internationalen Firma mit Sitz in der Schweiz. Die Herasuforderung von Expats Die   Entscheidung,   die   Heimat   zu   verlassen,   kann sehr   unterschiedlich   motiviert   sein,   ist   aber   meist der    einfache    Teil    des    Abenteuers.    Die    meisten Neuankömmlinge    kommen    denn    auch    mit    der anfänglichen    Neuorientierung    gut    zurecht.    Dazu gehören     Wohnung     suchen,     Sprachen     lernen, Umgebung    auskundschaften,    etc.    Bald    stellt    sich aber   heraus,   dass   die   wahre   Herausforderung   erst beginnt,   wenn   der   anfängliche   Enthusiasmus   für den   neuen   Wohnort   etwas   verblasst   ist.   Wenn   man beginnt   zu   realisieren,   dass   doch   Vieles   anders   als gewohnt   ist,   dass   man   die   Familie   und   die   Freunde vermisst,   das   Essen,   die   Mentalität,   etc.   Dann   kann es     geschehen,     dass     man     als     Expat     folgende Phänomene erlebt: Zweifel, ob die Entscheidung richtig war, die Sicherheit der Heimat und des alten Jobs zu verlassen und damit gute Chancen hinter sich zu lassen. Einsamkeit, Isolation, Vermissen der Heimat Man realisiert, dass die Aussichten im Arbeitsmarkt des neuen Landes anders (schlechter) sind als zuhause, vielleicht weil die absolvierte Ausbildung nicht als gleichwertig anerkannt wird.  Gefühle der Eifersucht oder Verbitterung gegenüber dem Partner, der es leichter hatte, in der Schweiz eine gute Stelle zu finden. Verlust des Identitätsgefühls. Gefühl, nicht dazuzugehören und ausgeschlossen zu sein. Gefühl der Wertlosigkeit, inneren Leere, Trauer und Enttäuschung Depressive Symptome wie depressive Stimmung, Verlust der Freude, der Motivation und der Interessen, Antriebsverlust, Schuldgefühle, Selbstvorwürfe, oder körperliche Gefühle wie Appetitverlust oder Schlafprobleme und schliesslich suizidale Gedanken. Angstsymptome wie zunehmende Anspannung, Sorgen, Mühe sich zu entspannen, Reizbarkeit, Pessimismus, Atembeschwerden, Panikattacken, Grübeln und Schlafprobleme Grübelnde Gedanken über wichtige Lebensentscheidungen bei gleichzeitiger Entscheidungsunfähigkeit Wie kann Therapie helfen? Überwältigende     Gefühle     und     ungelöste     innere Konflikte    stören    die    Entscheidungsfähigkeit.    Als Therapeut     kann     ich     Sie     dabei     unterstützen, verstrickte        Probleme        und        Emotionen        zu verarbeiten   und   ordnen,   um   so   den   Weg   für   einen adäquaten      Entscheid      zu      ebnen.      Manchmal brauchen   diese   Prozesse   Zeit   zu   reifen,   und   das, was    ich    ‘emotionale    Klarheit’    nenne,    ergibt    sich danach fast von alleine. Ich   persönlich   bin   der   Meinung,   dass   es   notwendig ist,    sich    auf    eine    Art    neu    zu    erfinden    in    einem neuen    Land.    Eine    neue    Sprache    erlernen,    neue Freunde   und   Aktivitäten   finden   und   eine   Nische, wo   man   reinpasst   und   in   der   es   einem   wohl   ist und    man    seine    Stärken    leben    kann.    Alle    diese Faktoren    tragen    dazu    bei,    dass    die    alte    Stärke aufblühen    und    in    der    neuen    Identität    wachsen kann. Links (Englisch) http://www.expatica.com/ch lots of infos about Switzerland (and other countries) https://www.ch.ch/en/ - everything about Switzerland (work, driving license, politics, naturalization, self-empolyment, marriage, taxes, holidays, etc.) School holidays for your local area  www.internations.org - Connect with other expats in your city and join local events and groups of interest www.helloswitzerland.ch - a great useful online directory facebook.com/groups/283000505181699 - Mumpreneurs Bern, Basel, Fribourg, Zurich or the rest of German speaking Switzerland facebook.com/groups/englishspeakingmum - English Speaking Mums in Switzerland
Erfahren Sie mehr über meine Spezialisierungen: Gestalttherapie Traumatherapie Asperger Syndrom Suchttherapie Expat Probleme Hochsensitivität (HSP) EMDR NARM